Photography by Anton Ahrens

Blog

Webhosting

Guten Morgen,

oft wird man ja gefragt welchen Webhoster man für seine Website nutzt. Ich habe nun schon ein paar ausprobiert und war bisher mit keinem wirklich zufrieden.

Angefangen bei webspace-verkauf.de die eine extrem unübersichtliche Internetseite haben, dazu kommt noch das sie einen eher mangelhaften Support vorweisen und das Backend ist auch echt schlecht zu überblicken. 

Also Umzug.

Zweite Station war United Domains, die wiederum waren einfach echt teuer. Das Mail Paket kostet 6€ pro Monat und beinhaltet 5GB. Da finde ich das Preis/Leistungs Verhältnis stimmt einfach nicht. Dazu kommt das kündigen dort auch nicht so einfach ist.

Also ein erneuter Umzug. 

Auf gehts zu 1&1

1&1 die Mythen über das Unternehmen was man nie wieder los wird. Es stimmt. Einmal angekommen und unterschrieben ist man nun mal drin. Ab dann machen sie einem das Leben schwer. 

Sie sind super günstig, stimmt. Sie bieten eigentlich auch sonst alles, bis auf Support. Einmal ein Problem bleibt auch eines. Hilfe gibt es nicht, wenn dann so unverständlich oder lustlos das es mehr bringt, es einfach gleich zu lassen. 

Nun der Kündigungsprozess ist kompliziert und trickreich.

Man drückt ein wenig rum, sucht in Foren wie man am besten kündigen kann und schwup hab ich einen Link gefunden, schon ist da der Haken gesetzt bei der Kündigung. Jedoch damit es auch wirksam ist muss man noch bei denen anrufen um es zu bestätigen. Man kann sich vorstellen was am Telefon abgeht.  

Gemacht getan. 

Umzug zu One.com. 

Ein wenig resigniert schaut man sich weiter um und sucht nach einem perfekten Webhosting Paket. 

Anforderungen waren gar nicht so hoch. 

1. Es muss funktionieren, ohne Probleme.

2. Wenn Probleme auftauchen dann sollte einen guter Support vorhanden sein!

3. Es darf auch was kosten, aber es muss im Rahmen bleiben.

4. Ausreichend Speicherplatz muss vorhanden sein.

5. Die Website von dem Provider und das Backend müssen verständlich und intuitiv sein. 

Durch ein Tipp eines Freundes habe ich dann von One.com gehört. Bei denen habe ich es dann gefunden was ich gesucht habe. Ich will dafür eigentlich keine Werbung machen. Jedoch muss ich sagen das es sich lohnt einen Blick zu riskieren und den Umzug zu wagen. 

Schaut mal selbst auf die Seite und überzeugt euch.

 

Bei fragen stehe ich euch gern zur Verfügung:

Name *
Name